Cookie-Bestimmungen

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website und durch Ihre Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu Cookie-Bestimmungen.

Article (3/54)
Was bringt dieses Jahr für das Wertpapierleihgeschäft?
Was bringt dieses Jahr für das Wertpapierleihgeschäft?
Zurück

Was bringt dieses Jahr für das Wertpapierleihgeschäft?

28/03/2019

Die Experten für die Wertpapierleihe von BNP Paribas Securities Services rund um den Globus reflektieren über die wichtigsten Entwicklungen der Branche in den letzten 12 Monaten und blicken voraus, was Verleiher 2019 erwarten können

Europa

Die Erträge aus Wertpapierleihgeschäften an den europäischen Märkten verzeichneten 2018 einen soliden Zuwachs sowohl bei Anleihen als auch an den Aktienmärkten. Obwohl wir für das Jahr 2019 einige Herausforderungen erwarten, bleiben wir optimistisch, dass wir weiterhin einen Wertzuwachs für Kunden in unserem Agency-Lending-Programm erwirtschaften. Innerhalb der europäischen Anleihen bleibt die Ausleihe von HQLA ein starker Treiber, da durch die Vorschriften betroffene Entleiher weiterhin eine Nachfrage schaffen. Zu den wichtigsten Vorschriften, die die Veränderungen im Verhalten der Entleiher und in den Sicherheiten antreiben, gehören die Supplemental Leverage Ratio (SLR), die Liquidity Coverage Ratio (LCR) und die Net Stable Funding Ratio (NSFR). Diese Anforderungen sind natürliche Treiber für die Nachfrage nach HQLA. Aus diesem Grund wird die Möglichkeit, diese Vermögenswerte nach einer Laufzeitstruktur anstatt über Nacht zu verleihen, sehr gefragt sein. Wir erwarten einen Trend, dass Kreditnehmer versuchen werden, mehr unterschiedliche Arten bageldloser Sicherheiten zu stellen. Aus diesem Grund müssen Vertreter Kreditgeber dabei unterstützen, die inhärenten Risiken zu verstehen, und sie mit den richtigen Werkzeugen ausstatten, um sie zu verwalten. Die politische Landschaft in Europa und das Ende des Quantitativen Lockerungsprogramms der Europäischen Zentralbank werden von uns genau beobachtet. Wir überwachen sämtliche Finanzierungsmöglichkeiten, die durch Änderungen der Marktspreads entstehen, unter dem Gesichtspunkt der Ertragsoptimierung. Ein potenzieller Treiber der zugrunde liegenden Nachfrage ist politische Ungewissheit, einschließlich des Brexit, da wir erwarten, dass sich daraus eine gesteigerte Volatilität ergibt. Weiterhin bleiben wir zuversichtlich, dass die allmähliche wirtschaftliche Verbesserung in der Eurozone zu einer gesteigerten Fusionsaktivität führen wird, die neue Möglichkeiten für die Wertpapierleihe schaffen wird.

Im Verlauf des Jahres 2018 wurde bei Veranstaltungen der Wertpapierbranche wiederholt darauf hingewiesen, dass mehr Vorschriften jetzt einfach zum normalen Geschäftsbetrieb gehören und dass Unternehmen sich daran angepasst haben. Abgesehen davon verlangt die Einführung der Securities Financing Transactions Regulation (SFTR) im Jahr 2019 erhebliche Planung und Investitionen über den gesamten Markt hinweg.

USA

Dieses Jahr werden die Märkte für Wertpapierfinanzierungen in Amerika ähnlichen Herausforderungen gegenüberstehen wie wir bereits 2018 beobachten konnten. Wir erwarten, dass die Märkte weiterhin von der durch die Geldpolitik und die anhaltenden geopolitischen Spannungen verursachten Volatilität betroffen sein werden. Der Hauptauslöser für die Volatilität im US-amerikanischen Markt wird voraussichtlich von den offenkundigen Veränderungen in der Geldpolitik kommen. Da die Federal Reserve (Fed) weiterhin an ihrem Straffungskurs festhält, wird das Jahr 2019 einige Chancen bieten, um aus Marktineffizienzen Gewinn zu ziehen. Die steiler werdende Zinsstrukturkurve bietet Kunden, die in Barsicherheiten eingebunden sind, eine Möglichkeit, von der Zinsdifferenz zwischen Kapitalbeschaffungskosten und der Rendite aus der Anlage der Barsicherheit zu profitieren. Kunden könnten ein Programm für Barsicherheiten in Erwägung ziehen, um aus dieser Zinsdifferenz Nutzen zu ziehen. Ebenso bietet die Versteilerung der LIBOR-Kurve eine Chance für wirtschaftlich Berechtigte, von höheren Renditen ihrer Wiederanlagen zu profitieren. Die Möglichkeit, allgemeine Sicherheiten zu verleihen und die Barsicherheiten in einem Pool diversifizierter Geldmarktinstrumente neu anzulegen, gibt Kunden die Möglichkeit, zusätzliche Erträge zu erzielen. Deutlich gemacht wird diese Strategie durch die anhaltenden Zuflüsse von Barsicherheiten aus Wertpapierleihgeschäften in primäre Geldmarktfonds. Seit der Einführung der Geldmarktreform 2a-7 der Securities and Exchange Commission (SEC), legen wirtschaftlich Berechtigte weiterhin einen Teil ihrer Barsicherheiten in Investitionen mit höheren Renditen an, um von dieser Marktineffizienz zu profitieren. Während Barsicherheiten einen großen Teil unserer Kundenstrategien ausmachen, dominieren bargeldlose Sicherheiten noch immer den Markt für Sicherheiten. Die Industrie setzt sich bei den US-Aufsichtsbehörden dafür ein, dass die zulässigen Sicherheiten, die ein Kontrahent in einer Transaktion mit bargeldlosen Sicherheiten verpfänden kann, auf Aktien erweitert werden. Marktteilnehmer werden in hohem Maße von Änderungen an der SEC Rule 15c3-3 profitieren, die aufgrund der effizienten Nutzung der Bilanz und des Kapitals des Kontrahenten zu höheren Volumen führen. Neue Regulationen haben Finanzinstitute (FI) dazu veranlasst, ihre Bilanzen und Liquidität strenger zu überwachen. Die Möglichkeit, Wertpapiere als Sicherheiten zu verpfänden hilft einem FI, seine Liquiditätslage zu erhalten und mehr Vermögenswerte einzusetzen. Aufgrund des Augenmerks auf die Bilanzierung wird die Nachfrage in Richtung Entleihung bargeldloser Sicherheiten verlagert, was Börsenhändlern die Möglichkeit gibt, Transaktionen zu verrechnen und sie aus der Bilanz zu entfernen. Transaktionen, die auf bargeldlosen Sicherheiten basieren, sind weniger bilanzintensiv als Transaktionen mit Barsicherheiten, daher das Wachstum in bargeldlosen Sicherheiten. Wir rechnen damit, dass diese Änderungen 2019 stattfinden werden. Die Wertpapierleihe von allgemeinen Sicherheiten (general collateral) und hochwertigen liquiden Vermögenswerten (high quality liquid assets, HQLA) wird weiterhin beliebt bleiben. Der Markt scheint weiterhin unersättlich in Bezug auf die Anleihe von HQLA, und die Kunden sind bereit, die Laufzeiten zu prüfen. Zudem werden die in diesen Transaktionen zur Umwandlung von Sicherheiten erhaltenen zulässigen Sicherheiten angemessen vergütet.

Trotz des Mangels an ‚Angeboten‘ im Markt für US-Treasuries existieren noch immer Finanzierungschancen. Im Verlauf von 2018 waren verschiedene Benchmark-Emissionen sehr begehrt, die oft kräftige Finanzierungsaufschläge erhielten. Wir nehmen an, dass diese 2019 weiter steigen werden, da das Federal Open Market Committee der Fed weiterhin an seiner strafferen Geldpolitik festhält. Die Aktienmärkte für die Wertpapierleihe werden 2019 sehr ähnlich sein wie 2018. Der Einfluss von Amazon auf den Einzelhandel sowie die Anleihe von Wertpapieren in Verbindung mit dem Biotechnologiesektor werden weiterhin die Nachfrage beeinflussen. Weiterhin wird die Nachfrage nach börsengehandelten Fonds (exchange-traded funds, ETFs) wahrscheinlich anhalten. ETFs in Verbindung mit politisch sensiblen Regionen oder Branchen zeigen Anzeichen einer anhaltenden Nachfrage, während sich die geopolitischen Auswirkungen rund um die Welt entfalten. Und schließlich wird der robuste Zustand der Unternehmensbilanzen mit aller Wahrscheinlichkeit weiterhin wesentliche Fusions- und Übernahmeaktivitäten vorantreiben. Die Umsetzung einer Kombination aus den oben genannten Strategien, einhergehend mit der Eröffnung neuer Märkte und der Prüfung neuer Handelsstrukturen, wird Kunden helfen, verbesserte Programmrenditen zu erwirtschaften.

Asien-Pazifik

Wie in anderen Regionen beobachten wir aufgrund der aufsichtsrechtlichen Kapitalanforderungen eine gesteigerte Nachfrage nach globalen festverzinslichen Anlagen, die innerhalb der asiatisch-pazifischen Zeitzone gehandelt werden. Diese Nachfrage setzt sich 2019 wahrscheinlich mit einem Bedarf für längerfristige Strukturen und flexible Pläne für Sicherheiten fort. Die Hauptertragsmöglichkeiten liegen in der Anerkennung koreanischer, taiwanesischer und chinesischer A-Aktien sowie dem anhaltenden Verlangen nach der Anleihe von HQLA, wie zum Beispiel australische Staatsanleihen. General-Collateral-(GC)-Handelsgeschäfte in Aktien sind ein wesentlicher Ertragstreiber über liquide Märkte hinweg, wie etwa Hongkong, Japan und Australien. Die Branchenerträge in Hongkong und Japan waren im Verlauf von 2018 positiv, allerdings hatte die Stimmrechtsausübung negative Auswirkungen auf den australischen Inlandsmarkt für Wertpapiere. Aufgrund der Anforderungen betreffend der Unternehmensführung für wirtschaftlich Berechtigte gibt es keine Anzeichen für eine Abschwächung dieser Entwicklung im Jahr 2019.

Wir sehen bemerkenswerte Möglichkeiten für Agency-Lending in Südkorea und Taiwan. In Südkorea hat sich das Niveau an GC über die letzten Jahre normalisiert, da der Onshore-Kreditmarkt gewachsen ist und die Liquidität des Angebots zugenommen hat. Allerdings ist es noch immer ein Markt der ‚Angebote‘, der hohe Erträge auf beleihbare Vermögenswerte erzielt. Alles in allem erwarten wir für Agency-Lending in Asien-Pazifik im nächsten Jahr Wachstum und neue Möglichkeiten.

Update über das BNP Paribas Securities Services Agency Lending Global Programme

2018 war ein Jahr des Wandels für unser Agency-Lending-Programm. Eine Kombination aus organisatorischen Änderungen und Verbesserungen am Betriebsmodell unserer Plattform ermöglichte es uns, unsere bestehenden Kunden besser zu betreuen und gleichzeitig das Geschäft auf deutliches Wachstum vorzubereiten.

Bessere Ausführung

Dank unserer globalen Verleihplattform können Vermögenswerte jetzt 24 Stunden am Tag, fünf Tage die Woche an jedem Markt rund um den Globus verliehen werden. Dieses Modell ermöglicht eine bessere Ausführung für die Vermögenswerte der Kunden aufgrund der lokalen Expertise der Berater zur Wertpapierleihe rund um die Welt, welche die Vermögenswerte in ihren lokalen Märkten verteilen. Zudem erlaubt eine einzelne Plattform für den Verleih eine umfassende Palette an Wertpapierleihgeschäften, einschließlich Barsicherheiten sowie bargeldloser Sicherheiten. Diese bieten Kunden eine Reihe an Optionen bei Verleih rund um die Welt gemäß ihrem Risikoprofil.

Die Einführung dieser proprietären Plattformtechnologie wird unser Geschäft effizienter machen und gleichzeitig die Beziehungen zu Kontrahenten stärken. Wir erwarten, dass wir die Anzahl unserer Handelskontrahenten in der ersten Jahreshälfte 2019 auf ungefähr 90 verschiedene Entleiher steigern werden. Diese Erweiterung des Netzwerks an Programmteilnehmern bringt unmittelbare Vorteile für unsere Kunden mit sich.

Management-Struktur

Wir haben Änderungen an unserer Management-Struktur umgesetzt, um die bedeutenden Entwicklungen in unserem Agency Lending Global Programme zu realisieren. Da BNP Paribas Securities Services unseren Kunden oft mehrfache Dienste leistet, sind die Änderungen in unserem Management ebenfalls dazu ausgelegt, die Gesamtbedürfnisse unserer Kunden ganzheitlich zu erfüllen.

Zusammenfassend sind wir bestrebt, unseren Kunden eine branchenführende Plattform zur Wertpapierleihe zur Verfügung zu stellen und sehen dem kommenden Jahr für das Wertpapierleihgeschäft optimistisch entgegen.

Folgen Sie uns