Cookie-Bestimmungen

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website und durch Ihre Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu Cookie-Bestimmungen.

Vorheriger Artikel (13/85)
Der Jargon-freie Leitfaden für ESG
Der Jargon-freie Leitfaden für ESG
Zurück

Der Jargon-freie Leitfaden für ESG

23/08/2016

Nicht zu verwechseln mit ethischen Investments, liegt der Fokus bei “ESG” auf dem Risikomanagement. In wieweit sind Sie davon betroffen?

Das Unternehmensführungskonzept basierend auf  ökologischen und sozialen Themen sowie Corporate Governance (ESG) umfasst weitgehend die Bemühungen von Asset Ownern, verantwortliche Investoren zu sein. Bei ESG handelt es sich um Risikomanagement, was nicht mit ethischem Investment zu verwechseln ist.

Aber wieso? Es gibt zunehmend Belege dafür, dass die Integration von ökologischen, sozialen und Unternehmensführungerwägungen in Bezug auf Investmententscheidungen einen positiven Einfluss auf risikobereinigte Rendite haben kann, insbesondere langfristig gesehen.

Zu diesem Zweck hat BNP Paribas Securities Services den Jargon-freien ESG -Leitfaden für institutionelle Investoren veröffentlicht.

Der Leitfaden bezweckt, die Definition von ESG zu verdeutlichen und eine Grundlage vorzuzeichnen, auf Basis welcher Pensionskassen eine solide ESG-basierte Investmentstruktur aufbauen können. Er bietet einen praktischen Ansatz, um ESG in den Investment-Entscheidungsprozess zu integrieren, nicht zuletzt durch Darlegung der Bausteine von ESG-Analysen wie z. B. Daten und Scoring.

 

Klicken Sie hier, um den ESG-Leitfaden herunterzuladen:

ESG_German_cover.jpg

 

ESG Risk Analytics:

ESG analytics GE.jpg

Folgen Sie uns